Selbstbeobachtung - Innere Achtsamkeit kultivieren
05.11.2021 13:15
von Ulla Knoll

Selbstbeobachtung - Innere Achtsamkeit kultivieren

 

Alles, was ich sein kann, ist ich selbst. - Wer auch immer das ist.
[Bob Dylan]

Selbstwahrnehmung: Der sicherste Weg zur Selbsterkenntnis

 

Selbstbeobachtung, auch Introspektion oder Selbstreflexion genannt, ist die Bereitschaft, die eigenen inneren Emotionen, Gefühle, Meinungen, Gedanken und Verhalten aus der inneren Perspektive zu erforschen. Dieser "achtsame Blick nach Innen" hilft uns dabei, unsere Sinne für uns selbst zu schärfen, die Ursache unserer Gedanken und unser Verhalten zu sehen und zu verstehen. 

Vor allem für unser Selbstbewusstsein ist Selbstwahrnehmung unentbehrlich. Das eigene Erleben und Verhalten achtsam zu betrachten, zu beschreiben und zu analysieren, führt uns wiederum zu mehr Selbsterkenntnis. So sind wir in der Lage, mit unseren Emotionen umzugehen und in verschiedensten Lebenslagen und Situationen bewusst und lösungsorientiert zu handeln.

 

Was macht eine instrospektive (nach innen schauende) Person aus?

  • Ist offen und bereit für innere Erkundung
  • Ist sich der Emotionen und Gefühle in Stress-Situationen bewusst
  • Ist sich der Menschen und Situationen, die Stress produzieren, bewusst
  • Sucht innere Lösung über die Betrachtung persönlicher Programmierung
  • Entwickelt beides: Bewältigungsstrategien und permanente Lösungen

 

Allheilmittel für Glück und Erfolg in allen Lebenslagen?

Selbstreflexion macht uns authentisch, selbstbewusst und glaubwürdig. Sie ermöglicht es uns, aus unseren Fehlern zu lernen und dadurch besser und mutiger auf Ziele zuzugehen. Wir sind besser in der Lage, Entscheidungen zu treffen und lernen, mit Konflikten und Herausforderungen umgehen.  

Wenn wir wissen, was uns antreibt, was uns gut tut, was wir wollen und was nicht, können wir mit den Dingen, die uns im Leben begegnen - egal ob privat oder beruflich - besser umgehen. Ein achtsamer Umgang mit seinem "Inneren" und die Wahrnehmung der Inneren Stimme lassen uns weniger schnell auf "Autopilot" schalten und verhindert, dass wir uns in den Zwängen der Außenwelt verlieren.

Die Antwot lautet demnach: Ja! Selbstbeobachtung kann die Basis für mehr Glück & Erfolg sein.

 

Ist innere Achtsamkeit auch für Unternehmen wichtig?

Achtsamkeit im Unternehmen führt zu weniger Fehlern, erhöhter Kreativität und größerer Zufriedenheit.

Ein achtsamer Umgang mit sich selbst und seinen Mitarbeitenden ist eine erfolgreiche Methode, dem steigenden Druck, der Informationsflut, den täglichen Anforderungen und dem Zwang zum Multitasking entgegenzuwirken. Regelmäßige Achtsamkeitsübungen und Achtsamkeitstraining können Stresskrankheiten wie Burnout vorbeugen.

 

In diesem Sinne ... seien Sie achtsam mit sich!

Ihre Ulla Knoll

 

Passende Seminare|Workshops zum Thema:

Achtsamkeit im Business - Potentialbefreiung und Produktivitäts-Maximierung 
Möchten Sie die Produktivität und Kreativität Ihrer Mitarbeiter erhöhen? 

⇒ Bitte erfragen Sie die nächsten Seminartermine per Kontaktformular, telefonisch oder per E-Mail

 

Mehr lesen?
Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Zurück

Copyright © 2021 Ulla Knoll – Coaching | Seminare